Superenduro Torgonabike – Torgon (VS) 06-07.08.11

..

Letzes Wochenende haben wir uns kurzfristig entschlossen unser erstes Superenduro mitzufahren…

Das Superenduro ist ein Wettkampf mit Einzelstart, wobei mehrere Freeride-Strecken am Tag gefahren werden. Zusätzlich müssen die Verbindungswege von Strecke zu Strecke aus eigener Muskelkraft mit vorgegebener Zeitlimite gemeistert werden. An diesem Wochenende durften wir jedoch mit einer Ausnahme immer den Sessellift benutzen.

Die Startreihenfolge für das Rennen wurde anhand von zwei Läufen eines Dualslaloms ermittelt. Zufälligerweise war die Qualifikationszeit von Lukas und mir so nah aneinander, dass wir prompt hintereinander starteten.

In der Nacht auf Sonntag fing es dann richtig an zu regnen, und der Untergrund verwandelte sich in Schlamm.

Die Trainingszeit für die 6 Strecken war sehr kurz berechnet, so dass es uns nicht möglich war alle Strecken vorab zu erkunden. So starteten wir am Sonntagmorgen auf einer gänzlich unbekannten Strecke. Nichts desto trotz hat diese aber richtig Spass gemacht. Und so ging es dann weiter: Die Strecken waren zwar schlammig aber unser Vergnügen konnte deswegen nicht getrübt werden.

Der Zeitplan war knapp berechnet. Uns blieb kaum Zeit uns zwischen den Läufen zu verpflegen. Schnell das Bike sauber waschen, einen Schluck Wasser, einen Bissen vom Powerriegel und los!

Schlussendlich rasten wir beide aufs Podest: Lukas auf den 3. Platz und ich auf den 1. Platz! :-D

Männer SE3
1. Blatti Phillippe
2. Vermeulden Eddy
3. Bürgin Lukas

Frauen SE
1. Katz Barbara
2. Wiltshire Petra
3. Voirol Valerie

Alle Resultate : http://www.mso-chrono.ch/results/26-torgona-bike-super-enduro/497/scratch

.

.

08

08 2011